Schülerlotsen 2014 - Verkehrswacht Munster-Bispingen e.V.

Direkt zum Seiteninhalt

Schülerlotsen 2014

Bilder

Schülerlotsenausbildung 2014

     

               

34 neue Verkehrshelfer in Munster und Bispingen.
In zwei Seminaren zu je 12 Stundenwurden am Gymnasium in Munster und an der Grund- und Oberschule in Bispingen 34 Schülerinnen und Schüler zu neuen Verkehrshelfern (früher Schülerlotsen) ausgebildet. In Munster waren der Geschäftsführer des Ortsvereins Michael Klingbeil mit dem Kontaktbeamten des Polizeikommissariates Munster, Bodo Rockmann, für die Ausbildung verantwortlich. An der Schule in Bispingen musste krankheitsbedingt Rockmann alleine den Unterricht durchführen. Neben der theoretischen Unterweisung die u.a. das Erlernen einiger Verkehrszeichen- und Regeln, die Bedeutung von Reaktion,-Brems,- und Anhalteweg, den Paragrafen 1 der Straßenverkehrsordnung, Alkohol und Drogen im Straßenverkehr, so wie die geschichtliche Entwicklung der Verkehrswacht in Deutschland beinhaltete, wurde auch im realistischen Verkehrsgeschehen geübt. Hier waren besonders die zukünftigen Verkehrshelfer am Fußgängerüberweg an der Einmündung Hauptstraße und Hützeler Straße im Ortskern von Bispingen gefordert. Sie erkannten sehr schnell sich bei ihrer Arbeit zu konzentrieren, denn an diesem neuralgischen Punkt treffen Verkehrsteilnehmer unterschiedlicher Beteiligungsart und in relativer großer Anzahl zusammen. Im Rahmen der Unterweisung in Bispingen wurde Rockmann von Sohn Marek in dessen Eigenschaft als Bundeswehrsanitäter unterstützt. Die 16 Mädchen und Jungen erhielten eine Unterweisung in Sofortmaßnahmen an einer Unglücksstelle. Auch das richtige Absetzen einer Notrufmeldung über 110 bzw. 112 wurde geübt. In den abschließenden schriftlichen Prüfungen zeigten dann alle Absolventen ihr Erlerntes und schaften ausnahmslos ihren Test, wobei in Munster Bendix Wesenberg und in Bispingen Hannah Hoppe mit jeweils 21 von 22 möglichen Punkten am besten abschnitten. Zum Schluss bedankte sich Oberkommissar Rockmann für die rege Teilnahme und wünschte den neuen Verkehrshelfern für deren zukünftige ehrenamtliche Arbeit viel Glück. Rockmann überreichte ihnen die Urkunden von Polizei und Verkehrswacht mit Gruppenfoto.


              

Zurück zum Seiteninhalt